Facebook ist gerade offline

Nein, deine Facebook-Probleme sind nicht auf deiner Seite. Im Moment ist Facebook offline und hat einige für mehrere Stunden ein- und ausgeschaltet. Während einige Benutzer Glück beim Zugriff auf Facebook haben, wird es im Handumdrehen geladen. Für andere ist es einfach nicht das Laden. Der Ausfall betrifft auch Instagram und Whatsapp.

Facebook ist gerade offline

Leider wird dir keiner der untenstehenden Fehlerbehebungen helfen, denn es ist einfach kein Problem, das du beheben kannst. Du musst es nur abwarten.

Facebook ist einer dieser Dienste, auf die man nur schwer verzichten kann. Du benutzt die App wahrscheinlich, um dich mit Freunden, Familie, Mitarbeitern und gelegentlichen Freidenossen zu verbinden, so dass es schwer ist, wieder aufzuspringen, wenn du feststellst, facebook app aktualisiert nicht oder dass Facebook nicht mehr richtig funktioniert. Glücklicherweise gibt es ein paar einfache Schritte, die du unternehmen kannst, um einige der häufigsten Facebook-Probleme zu lösen und/oder zu umgehen, die dir wahrscheinlich begegnen werden. Wir haben am Ende auch noch ein paar Bonusfunktionen eingebaut!

Funktioniert Facebook nicht für dich? Wenn ja, gibt es einen sofortigen Workaround – die mobile Website von Facebook. Dies ist eine leichte, für den mobilen Browser optimierte App, die Ihnen fast alles bietet, was die Facebook-App Ihnen bieten kann – einschließlich Benachrichtigungen. Tatsächlich verlassen sich einige Leute vollständig auf die mobile Facebook-App und haben die Facebook-App vollständig deinstalliert. Dies kann dazu beitragen, die Akkulaufzeit auch auf Ihrem Handy zu verlängern. Tatsächlich haben wir eine ganze Liste von alternativen Facebook-Anwendungen.

Facebook funktioniert nicht? Lassen Sie es funktionieren

Aber nehmen wir an, dass Sie tatsächlich wollen, dass die App wie angekündigt funktioniert. Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um die Dinge in diesem Fall wieder zum Laufen zu bringen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass die App im Google Play Store vollständig aktualisiert ist. Facebook schiebt häufig Updates für seine App heraus, um Sicherheitsupdates und Bugfixes zu erhalten. Infolgedessen können ältere Versionen der App nicht mehr funktionieren. Öffnen Sie zunächst die Einstellungen von Android und überprüfen Sie Ihren verfügbaren Speicherplatz. Wenn auf Ihrem Gerät weniger als 100 MB Speicherplatz verfügbar sind, müssen Sie möglicherweise etwas Platz freimachen, damit die App aktualisiert werden kann.

Sie können auch den Download des Updates abbrechen und neu starten. Wenn das nicht hilft, melden Sie sich von der Facebook-App ab und versuchen Sie den Download erneut. Wenn es nicht funktioniert, enthält Google Play eine Liste von Schritten, denen Sie folgen können, um Probleme beim Herunterladen einer App zu beheben.

Wenn dies fehlschlägt, können Sie versuchen, die Facebook-App zu deinstallieren, Ihr Gerät neu zu starten und die App aus dem Play Store neu zu installieren. Alternativ können Sie die neueste Facebook APK-Datei von Facebook direkt hier herunterladen:

Automatische Updates einschalten

Um sicherzustellen, dass du immer die neueste Version der Facebook-App verwendest, schalte automatische Updates für die App ein. Öffnen Sie dazu die Google Play Store App und suchen Sie nach Facebook. Sobald Sie es ausgewählt haben, tippen Sie auf die Ellipse in der oberen rechten Ecke der App-Seite und setzen Sie ein Häkchen in das Feld Auto-Aktualisierung.

Benachrichtigungen funktionieren nicht.

Benachrichtigungen sind das, was Sie darüber informiert, was auf Facebook passiert. Wenn sie aufhören zu arbeiten, kann es Kopfschmerzen geben. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie Benachrichtigungen auf Systemebene aktiviert haben. Diese finden Sie in den Einstellungen Ihres Geräts. Normalerweise gehen Sie zu Anwendungen – Anwendungsmanager – Facebook – Benachrichtigungen. Stellen Sie sicher, dass Facebook berechtigt ist, Benachrichtigungen zu veröffentlichen. Wenn ja, überprüfen Sie die Benachrichtigungseinstellungen in der App, um sicherzustellen, dass sie richtig eingestellt sind. Tippen Sie auf das Hamburger-Menü (drei horizontale Linien) – Benachrichtigungseinstellungen. Von hier aus können Sie einstellen, welche Benachrichtigungen Sie erhalten und wie Sie benachrichtigt werden.

Datenschutz

Vor nicht allzu langer Zeit machte Facebook Schlagzeilen wegen der Berechtigungen, um die es gebeten hatte. Infolgedessen hat Facebook genau angegeben, welche Berechtigungen es angefordert hat und warum.

Der Grundgedanke dabei ist, dass App-Entwickler im Grunde genommen auf viele Facetten des Ökosystems eines Telefons zugreifen müssen, um normal zu funktionieren. Es ist sicherlich klug zu wissen, warum diese Genehmigungen beantragt werden. Aber es gibt drei Dinge, die man beachten sollte:

  1. Nur weil eine App auf Ihre Kamera zugreifen muss, bedeutet das nicht, dass das Unternehmen Sie beim Duschen beobachten wird.
  1. Wenn ein Unternehmen seriös ist, ist es wahrscheinlich in Ordnung. Nachdem wir das gesagt haben…..
  1. Es ist Ihr Recht und Privileg, diese Fragen zum Datenschutz zu stellen.

 

 

Persönlicher Spam-Filter

Sie können Ihren persönlichen Spamfilter trainieren, wenn Sie eine E-Mail als Spam markieren. Die nächste E-Mail des gleichen Absenders wird automatisch in den Spam-Ordner verschoben.

Wenn Sie Ihr GMX-Postfach zum ersten Mal verwenden, ist Ihr persönlicher Spamfilter noch leer. Ihr persönlicher Spamfilter für gmx de spam wird erst trainiert, wenn Sie auf Spam oder Nicht Spam klicken, um falsch gespeicherte E-Mails in den Spam-Ordner oder den Posteingangsordner zu verschieben. Dasselbe geschieht, wenn Sie E-Mails per Drag & Drop oder über die Schaltfläche Verschieben in den Spam-Ordner oder den Posteingangsordner verschieben. Der Spamfilter merkt sich die folgenden Eigenschaften:

  • Die Adresse des Absenders der E-Mail.
  • Das Textmuster der E-Mail

Persönlicher Spam-Filter

Wenn Sie eine weitere E-Mail vom gleichen Absender oder eine E-Mail mit einem ähnlichen Textmuster von einem anderen Absender erhalten, wird die E-Mail automatisch im entsprechenden Ordner gespeichert.

 

Um die einwandfreie Funktion Ihres persönlichen Spam-Filters zu gewährleisten, müssen Sie E-Mails, die falsch als Spam gespeichert sind, und unerkannte Spam-Mails in den richtigen Ordner verschieben. Wenn bestimmte E-Mails wiederholt im falschen Ordner gespeichert werden, können Sie den Spamfilter in den Spamschutz-Einstellungen zurücksetzen, um dieses Problem zu beheben.

So funktioniert die Textmusterkomponente

Die Textmusterkomponente in Ihrem persönlichen Spamfilter arbeitet mit Wortlisten, die aus den E-Mails erstellt werden, die Sie als Spam oder nicht Spam ausgewählt haben. Der Filter bestimmt die Häufigkeit, mit der Wörter in den ausgewählten E-Mails vorkommen und erstellt ein benutzerdefiniertes Modell für Ihre Mailbox. Dieses Modell wird zusammen mit den Wahrscheinlichkeitsmethoden verwendet, um neue E-Mails nach Wunsch oder unerwünscht zu klassifizieren. Einfach ausgedrückt: Je öfter ein Wort in gewünschten oder unerwünschten E-Mails vorkommt, desto mehr wird es beim Filtern gewichtet.

Falsch klassifizierte E-Mails

Wenn Ihre E-Mails falsch klassifiziert sind, denken Sie daran, dass Ihre Filterregeln vor Ihrem persönlichen Spamfilter verarbeitet werden. Beispiele:

Sie haben eine Filterregel eingerichtet, die E-Mails vom Absender john.doe@mail.com immer im Spam-Ordner speichert. Wenn Sie eine E-Mail von john.doe@gmx.com als Nicht Spam markieren, werden E-Mails dieses Absenders weiterhin in den Spam-Ordner verschoben.

Sie haben eine Filterregel eingerichtet, die die E-Mails vom Absender john.doe@gmx.com immer in den Posteingangsordner verschiebt. Wenn Sie eine E-Mail von john.doe@gmx.com als Spam markieren, werden E-Mails dieses Absenders weiterhin im Ordner Posteingang gespeichert.

Ihre Whitelist wird auch vor den Spam-Einträgen in Ihrem persönlichen Spam-Filter bearbeitet. Beispiel:

Der Absender john.doe@gmx.com steht auf Ihrer Whitelist. Wenn Sie eine E-Mail von john.doe@gmx.com als Spam markieren, werden E-Mails dieses Absenders weiterhin im Ordner Posteingang gespeichert.

Verwendung von POP3 oder IMAP

Wenn Sie POP3 für den Zugriff auf Ihre E-Mail verwenden, sollten Sie Ihren E-Mail-Client oder Ihre Mail-App so einstellen, dass Kopien der E-Mails im GMX-Postfach bleiben. Sie können sich dann unter gmx.com anmelden und falsch klassifizierte E-Mails über die Weboberfläche in den richtigen Ordner verschieben.

Wenn Sie über IMAP auf Ihre E-Mails zugreifen, können Sie falsch klassifizierte E-Mails direkt in Ihrem E-Mail-Programm oder Ihrer Mail-App in den richtigen Ordner verschieben. Ihr persönlicher Spamfilter merkt sich das Textmuster der E-Mail, nicht aber die Absenderadresse. Um den Spamfilter optimal zu trainieren, müssen Sie sich unter gmx.com anmelden und die falsch klassifizierten E-Mails über das Webinterface in den richtigen Ordner verschieben.